fusszentrum wien

Unsere Partnerin

Mag. Sonja Spilauer

Spilauer

Fusswerk Wien

Homepage Fusswerk Wien

Spiraldynamik

Was ist Spiraldynamik

Die einfachste Antwort lautet: Spiraldynamik ist eine Gebrauchsanweisung für den Körper. Spiraldynamik steht für ein anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept, in dem sämtliche menschliche Bewegungen von zwei Polen aus betrachtet werden. Ausgehend vom Skelettsystem sind Bewegungseinheiten definiert, welche strukturell und funktionell über zwei Pole verbunden sind. Zwischen den Polen kommt es in der Bewegung zur Dehnspannung und zur spiraligen Verschraubung. Im menschlichen Körper sind Knochen, Muskeln und Bänder in ihrem Verlauf spiralig angeordnet und dieses Spiralprinzip ist als universaler Grundbaustein der Natur, z. B. auch im Schneckenhaus, Wasserstrudel, in der Nabelschnur und der DNA zu finden.

 

Problementstehung

Anatomisch belastende Bewegungsmuster im Alltag oder bei sportlichen Aktivitäten führen über Jahre hinweg zu chronischen Symptomen, wie Muskelverspannungen, Schmerz, Bewegungseinschränkungen und verfrühter Abnützung. Mit der Spiraldynamik wird die „natürliche“ Bewegungsintelligenz durch Erarbeiten anatomisch korrekter Bewegung zurückgewonnen. Diese neuen Bewegungsmuster werden gezielt in den Alltag integriert, z. B. beim Aufstehen, Stehen, Gehen, Laufen. Das Konzept lässt sich auf den ganzen Körper anwenden, beginnend von Beschwerden in den Füßen, Knien, Becken, Wirbelsäule (Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule) bis hin zum Schultergürtel und den Armen.